Aram Bartholl
english / deutsch

ArbeitenAusstellungenBlogUpcomingPresse&Text CV Kontakt
Sims
workshop
2004











In „The Sims“ einem der erfolgreichsten Computerspiele der letzten Jahre steuert man eine Familie oder andere Lebensgemeinschaft durch ihren Alltag. Das Wohlergehen jeder einzelnen Spielfigur liegt in den Händen des Spielers, der zwischen den Charakteren wechseln kann. Diagramme und Balkenanzeigen treffen Aussagen über die Befindlichkeit der virtuellen Menschen. Sind alle Bedürfnisse befriedigt? Liebe, Spaß, Komfort, Ernährung, ...
Das Spiel findet in einem für den Spieler transparenten dreidimensionalen Haus statt. Wenn die Sims genug Geld verdienen, kann der Spieler neue Möbel und Gegenstände für die Sims kaufen oder auch das Haus vergrößern. Die Figuren verfügen über eine gewisse Selbstständigkeit, die aber für ihr Wohlbefinden nicht ausreicht. Der Tagesablauf wird geplant. Interessen, Hobbys, Schule und Arbeit sind ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Neue soziale Beziehungen werden geknüpft und gepflegt.
"The Sims“ spiegelt unser Leben wider. Das Spiel versucht unseren sozialen komplexen Alltag mit vielfältigen Beziehungen zu simulieren.

Der Nachbau des grünen Rhombus der als dreidimensionale Markierung über dem Kopf der aktiven Figur schwebt transformiert unsere Welt in die Welt der Sims.

Aram Bartholl 2004
www.datenform.de

PDF Download DIY A4 A3

cc Some rights reserved. All content on this webpage is licensed under Creative Commons license by-nc-sa 3.0 . Aram Bartholl 2017